chra at popfest wien in der Karlskirche - by Christian Pausch

Zeit zum Nachdenken
Nach dem Konzert von Chra in der Wiener Karlskirche erzählen mir Freunde sie hätten kurz reingeschaut in die Kirche, aber wären "nicht reingekommen", also in die Musik. Kein Wunder: für diese Musik braucht man Zeit.
Am Anfang ist rund um mich herum ein Gewusel zu spüren, die Menschen rutschen auf den Kirchenbänken hin und her, sind unrund. Doch irgendwann mitten in Chras Set spüre ich eine Ruhe unter den Konzertbesucher_innen, die nur eines bedeuten kann: die Menschen hier sind reingekommen. Weil sie sich Zeit genommen haben. Und in dieser Formulierung liegt der springende Punkt: man hat sich selbst Zeit dafür genommen, also Zeit bekommen. Ein Geschenk.

http://fm4.orf.at/stories/1761079/